Ingenieurbüro Walter Hauf

Ing.-Büro für Bauwesen

Baustatik - Hochbau - Industriebau - Grundbau -

Ingenieur- und Brückenbau

Hochbau

Umbau des Johann-Michael-Sailer Gymnsasiums, Dillingen a.d. Donau

Baujahr: 20015/16
Daten: Das bestehende Gebäude (Verwaltungstrakt und Schulräume) wurden frei überspannend 2-stöckig überbaut. Die Spannweite beträgt hierbei maxaimal 14m. Die Gründung erfolgte mittels duktiler Gussrammpfähle und Micropfähle für die umlaufenden Stützen. Der neu errichtete Bau ist damit völlig getrennt vom Bestandsgebäude gegründet. Die Aussteifung erfolgt mittels zweier Treppenhauskerne. Die oberhalb der Stützen gefertigten Wände sind als tragende Wandscheiben ausgebildet. Die oberen Decken wurden mittels Spannbetonhohldielen als Scheiben ausgeführt.

Die Decken des Bestandsgebäude wurden beibehalten, daher wurde es erforderlich, die Deckenkonstruktion für die bis im Abstand von 8m liegenden Spannbetonbinder unterstützungsfrei zu spannen. Hierbei wurde erstmalig die CoSFB-Verbunddeckenkonstruktion bei einem Bauwerk in Deutschland angwandt Die Anwendung der CoSFB-Betondübel ist mit einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (Nr. Z-26.4-59) geregelt. Diese Deckenkonstruktion erlaubt eine Spannweite von 8m unterstützungsfrei mittels eines deckengleichen Stahlträgers zu überspannen.


Leistung: Genehmigungs- und Ausführungsplanung

Sailer_10 Sailer_22
Sailer_20 Sailer_21
Sailer_19 Sailer_01
Sailer_16 Sailer_23
Sailer_02 Sailer_04
Sailer_08 Sailer_07
Sailer_13
Sailer_12
Sailer_11 Sailer_25
Home   Aktuelles   Infos   Referenzen   Anfahrt   Stellen   Impressum